Mercedes Benz Bremsscheiben

Erstmalig Aftermarket Lösung für C-, E- und S-Klasse

Immer einen Schritt voraus: Die Aftermarket Lösung von ATE

Als erstes Unternehmen im Markt bietet Continental mit der Marke ATE ein Vergleichsprodukt für das patentierte zweiteilige OE-Bremsscheibenkonzept von Mercedes Benz an und stellt somit steht erstmals ein Aftermarket-Produkt in vergleichbarer Qualität für den Bremsscheibenwechsel zur Verfügung.

Sukzessiver Ausbau des Portfolios

Das künftige Portfolio wird Produkte für die C-, E- und S-Klasse umfassen. Die erste Sachnummer – eine Bremsscheibe für die Vorderachse der C-Klasse – wurde auf der automechanika 2016 vorgestellt. Sie ist bereits verfügbar und erfüllt selbstverständlich die europäische Norm ECE R90 für Bremsscheiben, die im November 2016 in Kraft tritt.

Weitere Produkte für die C-, E-, S- und GLC-Klasse folgen ab Anfang 2017.

Service Information

Hinweise zum Umgang mit original Mercedes-Benz Verbund-Bremsscheiben

Download PDF

Offiziell als Ersatzteil zugelassen

Obwohl sich das Design der ATE Bremsscheibe von der zweiteiligen OE Mercedes Benz Bremsscheibe

unterscheidet,  entspricht sie in ihren technischen Eigenschaften mindestens der OE-Bremsscheibe. 
Die uneingeschränkte Verwendung als Ersatz wurde durch das ECE Zertifikat und die zuständigen Behörden offiziell bestätigt.

 

Natürlich mit ECE

Im November 2016 tritt die ECE R90 Norm, die für Bremsbeläge bereits etabliert ist, auch für Bremsscheiben für neu zugelassene Modelle in Kraft.

ATE begrüßt diese Entwicklung, denn sie gibt Verbrauchern die Gewissheit, Produkte zu erhalten, die mindestens OE Qualität aufweisen.

Da dies ohnehin ein Anspruch von ATE ist, sind bereits heute nahezu alle ATE Bremsscheiben ECE 90 zertifiziert – auch die neuen Modelle für Mercedes Benz.