Fahrgestellnummer

Gewusst wo

Um für ein Fahrzeug den passenden ATE-Artikel identifizieren zu können, benötigen Sie in einigen Fällen Fahrgestellnummer bzw. PR-Nummer des jeweiligen Fahrzeuges.

Fahrgestellnummer (seit 1981 FIN – Fahrzeugidentifikationsnummer)

Fahrgestellnummern sind im Motorraum, am Trittblech neben dem Beifahrersitz und im Kofferraum eingestanzt.



So ordnen Sie die Fahrgestellnummer den Katalog-Artikeln zu

Die Auflistung im Produkt-Katalog

In dieser Spalte sind die Fahrzeugmodelle, für die der Artikel erhältlich ist mit ihrer jeweiligen Fahrgestellnummer ausgewiesen:


Beispiel Audi, VW, Seat und Skoda

Die Fahrgestellnummern von VW, Audi, Seat und Skoda bestehen aus einer 17-stelligen Kombination von Zahlen und Buchstaben, von denen die letzten elf Stellen im Katalog abgebildet sind.

Beispiel Opel 

Die Fahrgestellnummern von Opel bestehen aus einer 17-stelligen Kombination von Zahlen und Buchstaben, von denen Sie die letzten acht Stellen benötigen.

PR-Nummern

VW, Audi, Seat und Skoda-Fahrzeuge haben zusätzlich eine so genannte PR-Nummer, die für eine eindeutige Identifizierung ebenfalls benötigt wird.

Der Hersteller spricht selbst von einem „Kundendienst-Datenträger“ – wobei es sich um einen Aufkleber handelt, den Sie im Kofferraum und/oder Serviceheft finden.

Die beiden Pfeile in unserem Beispiel markieren die verwendeten PR-Nummern der Bremsanlage.

So ordnen Sie die PR-Nummer den Katalog-Artikeln zuDie Auflistung im Produkt-Katalog

Sie finden die PR-Nummer in dieser Spalte im Katalog.